Vormonat

Druckversion

nächster Monat


Gemeindebrief März 2020

16. März 2020 17.00 Uhr: Diözese sagt öffentliche Gottesdienste bis 19. April ab

 

 

Die Diözese Rottenburg-Stuttgart hat ihre Empfehlungen für den Umgang mit Gottesdiensten in der Corona-Krise überarbeitet und massiv verschärft.

So sind alle öffentlichen Eucharistiefeiern und anderen Gottesdienste bis einschließlich 19. April abgesagt. Die Sonntagspflicht ist für diesen Zeitraum ausgesetzt. Die Kirchen in der Diözese bleiben aber geöffnet, um Gläubigen die Möglichkeit zum Gebet zu geben. Dies hat Bischof Dr. Gebhard Fürst zusammen mit dem von ihm geleiteten Krisenstab der Diözese am Montagvormittag beschlossen. Die Absage bis 19. April gilt auch für alle Veranstaltungen kirchlicher Träger.

 

„Es ist eine sehr schmerzliche Entscheidung, die mir schwerfällt und die wir so noch nie zu treffen hatten. Als Kirche wollen wir den Menschen gerade in dieser schweren Zeit nahe sein und sie begleiten. Das Gebot der Nächstenliebe, Fürsorge und Barmherzigkeit gegenüber Menschen, die besondere Zuwendung benötigen, leitet unser Handeln weiterhin, gerade in dieser schweren und kritischen Zeit“, sagt Bischof Gebhard Fürst. Alle Pfarrbüros sind weiterhin als pastorale Anlaufstellen zu den gewohnten Zeiten per Telefon oder E-Mail erreichbar. Die pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind weiterhin in seelsorgerlichen Fragen ansprechbar.

 

Erstkommunionfeiern werden auf die Zeit nach den Sommerferien verschoben. Die Firmungen, die bis Ende Mai geplant waren, werden abgesagt und im Zeitraum von September 2020 bis März 2021 nachgeholt.

 

Auch Trauungen werden bis Ende Mai in der Diözese Rottenburg-Stuttgart nicht stattfinden. Tauffeiern sind zu verschieben. In dringenden Ausnahmesituationen können Priester und Diakone das Taufsakrament im engen Familienkreis spenden. Beerdigungen finden nach den behördlichen Vorgaben der teilnehmenden Personenzahl weiterhin statt. Trauerfeiern und Requien müssen nachgeholt werden.

 

Im Allgemeinen wird die Hauskommunion und Krankensalbung eingestellt. Die Seelsorgerinnen und Seelsorger stehen aber auch in dieser Krisensituation an der Seite der Kranken. Bei einer dringlichen Notwendigkeit (zum Beispiel einer lebensbedrohlichen Situation) bringen sie - unter Beachtung der geltenden rechtlichen Lage und der besonderen Hygienemaßnahmen – auch weiterhin die Heilige Kommunion und spenden die Krankensalbung.

 

Die Diözese verweist auf die medialen Gottesdienstübertragungen, die ausgeweitet werden. So wird die sonntägliche Eucharistiefeier um 9.30 Uhr in der Domkirche St. Martin in Rottenburg bis auf weiteres live auf der diözesanen Homepage drs.de übertragen. Für die Feier der Kar- und Ostertage werden Lösungen erarbeitet, die rechtzeitig bekannt gegeben werden.

 

Die Kirchengemeinderats- und Pastoralratswahl findet am 22. März 2020 statt, allerdings ausschließlich als Briefwahl. Die Wahllokale bleiben geschlossen. In Gemeinden mit allgemeiner Briefwahl haben die Wähler die Briefwahlunterlagen bereits erhalten. Abgabefrist für Wahlbriefe ist Sonntag, 22. März, 16 Uhr im Einwurfbriefkasten des jeweiligen Pfarramts.

Druckversion

 

 

KGR-Wahl

 

 

Zeit für Neues Der Wahlausschuss hat Anfang Februar den endgültigen Wahlvorschlag festgestellt. 15 Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich zur Wahl, wofür wir vielmals DANKE sagen: Ulrich Größler, Sandra Iannone, Sabine Isecke, Bärbel Leihbacher, Matthias Moser, Karin Angelika Müller, Elisabeth Niggemeyer, Werner Niggemeyer, Dr. Georg Piepenbrock, Andreas Poppe, Dominik Smolarek, Monika Walker, Karin Windholz, Anne Wolek, Dejan Zadravec.
Die Wahlunterlagen sind Ihnen, den Wahlberechtigten, zwischenzeitlich zugegangen. Am 1. März stellen sich die Kandidatinnen und Kandidaten nach dem Gottesdienst der Gemeinde vor. Aber: Was wäre eine Wahl ohne Wählerinnen und Wähler? Darum laden wir Sie herzlich ein, von Ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Wie sieht’s aus? Gehen Sie zum Wählen? Wir zählen auf Sie und Ihre Stimme!
Zusammen mit dem Wahlausschuss
Pfr. A. König

 

 

Ökumenische Bibeltage 2020

 

 

Wie im vergangenen Jahr laden wir in den Wochen vor Ostern dazu ein. Dieses Mal geht es um das Matthäus-Evangelium.
Dienstag, 17.03., 19.45 Uhr im katholischen Gemeindezentrum St. Maria, Einführung in das Matthäus-Evangelium (Dekan Zimmermann)
Dienstag, 24.03., 19.45 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus, Bibliolog zu einem Gleichnis (Pfarrer Frauer)
Dienstag, 31.03., 19.45 Uhr im katholischen Gemeindezentrum St. Maria, Bibelteilen zu den Antithesen (Pastoralassistentin Irtenkauf)
Dienstag, 07.04., 19.30 Uhr im Chorraum der Konstanzer Kirche, ökumen. Passionsandacht (Pfarrerin Reinmuth-Frauer)

 

 

Kollekten im März

 

 

 Kollekten im Monat März

08.03.: Caritas-Fastenaktion
29.03.: Misereor

 

 

Weltgebetstag 2020

 

 

In diesem Jahr ist der WGT zu Gast im Simbabwe – ein Land in SO-Afrika, etwas größer als Deutschland, früher hieß es Rhodesien und war britische Kolonie. Nach der Unabhängigkeit 1980 wurde Robert Mugabe Regierungschef und später noch Präsident des Landes. Viele innerstaatliche Kriegshandlungen und Gräueltaten kennzeichnen seine Diktatur, erst 2017 wurde er gezwungen abzudanken. Das einst reiche Land ist wirtschaftlich ruiniert und hoch verschuldet. Überwiegend Frauen bemühen sich um den Lebensunterhalt für ihre Familien. Das Motto „Steh auf und geh!“ ist für die Frauen in Simbabwe geradezu symbolisch geworden – sie nehmen die Geschicke selbst in die Hand und versuchen, die mangelnde Geschlechtergerechtigkeit durchzusetzen.
Lassen auch wir uns von „Steh auf und geh!“ ansprechen im WGT-Gottesdienst am Freitag, 6. März, um 19.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus. Herzliche Einladung!
Ch. Wassermann

 

 

Altenclub St. Maria

 

 

Am Mittwoch, 11. März 2020, findet der monatliche Altennachmittag statt. Er beginnt mit der Eucharistiefeier um 14.00 Uhr. Anschließend stärken wir uns bei Kaffee und Kuchen, die hoffentlich wie immer reichlich gespendet werden.
Danach wird Herr Siegfried Müller, Apotheker aus Leonberg, darüber aufklären, was zu einer guten Ernährung im Alter gehört, worauf man achten sollte. In der Werbung werden uns bekanntlich alle 13 Vitamine in den verschiedensten Zusammenstellungen angeboten, auch alle möglichen Mineralstoffe von A bis Z sind anscheinend unbedingt nötig. Aber was davon ist wirklich notwendig und wird nicht allein über das normale Essen aufgenommen? Kann man auch zu viel des Guten einnehmen? Mit welchen Folgen? Aber wer weiß da wirklich Bescheid? Wir wollen uns ja auch nichts andrehen lassen! Alle an gesunder, altersgerechter Ernährung Interessierten sind zu diesem Nachmittag eingeladen. Wir freuen uns über viele Gäste!
Für das Team: S. Achi

 

 

Meditation

 

 

Ein Angebot für alle, die sich für Meditation interessieren und ihr Lebensgefühl verbessern möchten. Einmal im Monat montags von 18.30 bis 19.15 Uhr, Einstieg jederzeit möglich. Nächster Termin am 02.03.2020 im Kleinen Saal von St. Maria.
Auf Ihr Kommen freut sich
Monika Doerjer

 

 

Zeit für Neues

 

 

Zeit für Neues Wie funktioniert denn das?“
Prof. Dr. Wolfgang Ruck informiert zum Thema „Was kann ich als Privatperson gegen die Klimakrise unternehmen?“ Anschließend ist eine ausführliche Frage- und Gesprächsrunde vorgesehen.
Termin: Donnerstag, 05.03.2020, 17.15 Uhr
Ort: Evang. Gemeindehaus, Clubraum
Eintritt frei. Neue Interessenten sind herzlich willkommen.

Martinusweg
Das im Flyer angekündigte Pilgern auf dem Martinusweg mit E. Niggemeyer am Sonntag, 8. März, wird leider nicht stattfinden.

Kunst, Kultur und Geschichte(n)
Exkursion nach Schwäbisch Gmünd, mit Führung durch Baustile und Geschichte aus acht Jahrhunderten durch die älteste Stauferstadt. Mittagspause im Ambiente der „Goldenen 20er Jahre“. Besuch des traditionsreichen Kreuzweges St. Salvator, alternativ Erkundung anderer Sehenswürdigkeiten. Treffpunkt am Donnerstag, 19.03.2020, um 8.55 Uhr am Bahnsteig in Ditzingen. Rückkehr ca. 17–18 Uhr. Kosten für Fahrkarte und Führung 15 €. Anmeldung bis 5. März bei Herwig Romantschik, Tel. 959470, oder romantschik@gmx.de

Spielenachmittag Wir spielen einmal im Monat nachmittags im kath. Gemeindezentrum. Am Donnerstag, 19.03.2020, um 15.00 Uhr treffen wir uns im Großen Saal zu Tisch- und Kartenspielen. Jeder ist herzlich willkommen!
Näheres bei Frau Brose, Tel. 34602

Trauerweg Renningen
Abschied nehmen und Trauer sind eng miteinander verflochten. Trauer verläuft bei jedem Menschen anders. Musik, Kunst und Sprache helfen in der Trauerbewältigung. So gibt es auf dem Friedhof in Renningen einen Trauerweg. Wir bieten am Freitag, 27.03.2020, um 15.00 Uhr eine Führung über diesen Trauerweg an. Bei Interesse melden Sie sich bitte bis 20.03.2020 bei Erdmute Weiß, Tel. 958189.

Stricken, Häkeln, Kaffeeklatsch
Haben Sie Lust, bei einer Tasse Kaffee oder Tee zu handarbeiten? Wir treffen uns am letzten Freitag im Monat zwischen 15.00 und 17.00 Uhr im kath. Gemeindezentrum. Mindestteilnehmer: 5 Handarbeits-Freudige. Geplant sind folgende Termine: 27.03. und 24.04.2020. Näheres bei Angelika Fries, Tel. 07156/3088807

 

 

Kleider- und Spielzeugbörse

 

 

Gemeindebrief St. Maria Ditzingen

 

 

Kindergottesdienste

 

 

Gemeindebrief St. Maria Ditzingen An den Sonntagen 15. und 29.03. sind die Kinder zum Kindergottesdienst herzlich eingeladen, Beginn um 10.30 Uhr, jeweils im Kleinen Saal.

 

 

Miteinander–Füreinander

 

 

Zeit für Neues Offene Behindertenarbeit Ditzingen
Der nächste Freizeitnachmittag für Menschen mit und ohne Behinderung findet am Samstag, 28.03.2020, um 14.30 Uhr im Evang. Gemeindehaus statt. Herzliche Einladung!

 

 

Eingeschränkte Öffnungzeit im Pfarrbüro

 

 

In der Woche vom 2. bis 6. März wird das Pfarrbüro urlaubsbedingt nur am Mittwoch von 10.00 bis 12.00 Uhr geöffnet sein.

 

 

Linsenessen

 

 

Am Sonntag, 15. März, lädt die Kolpingsfamilie nach dem 10.30 Uhr-Gottesdienst herzlich zum traditionellen Linsenessen ein.

 

 

Tauftage

 

 

 T A U F T A G E

Samstag, 11. April, 21 Uhr (Osternacht)
Samstag, 9. Mai, 14 Uhr
Sonntag, 14. Juni 12 Uhr

 

 

Herausgeber: Kath. Pfarramt St. Maria, Ditzingen   Redaktion: Pfr. A. König, M. Brose, Ch. Wassermann

Anschrift: Hinter dem Schloss 17, 71254 Ditzingen; Tel.-Nr. 50 10 10, Fax: 50 10 11

 

Öffnungszeiten des Pfarrbüros:   Mo, Mi, Do 10–12 Uhr; Di 16–19 Uhr; Fr 14–16 Uhr 

Kath. Kirchenpflege Ditzingen: Konto bei Kreissparkasse Ludwigsburg, IBAN: DE 26 6045 0050 0009 7202 40

Internet: kath.kirche-ditzingen.de; E-Mail: StMaria.Ditzingen@drs.de

 

Redaktionsschluss Gemeindebrief April 2020 am 3. März 2020.

Kirche St. Maria Ditzingen

Valid HTML 4.01 Transitional

nach_oben